Narrentreffen 2014

Wir die Narrenzunft Rottenburg e.V. haben die Ehre vom 31.01. - 02.02.2014 das Landschaftstreffen der Landschaft Neckar/Alb auszurichten.

Peter Stiegler
Zoom
Peter Stiegler

Grußwort zum Landschaftstreffen der Landschaft Neckar/Alb
in Rottenburg am Neckar


Unsere Narrenfreunde aus Rottenburg, landesweit sehr bekannt für Ihre Pflege heimischen fastnächtlichen Brauchtums, sind heuer Ausrichter des großen Narrentreffens der Fasnetslandschaft Neckar-Alb, der nördlichsten Region der Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte. Ein Wagnis und eine große Herausforderung für die ganze Rottenburger Bevölkerung und Ihren bekannt ursprünglichen Narrengeist.

In der alten Bischofsstadt Rottenburg basiert die Fasnet auf wirklich mittelalterlichen Wurzeln, was sich auch in der Regentin der Rottenburger Fasnet, der Gräfin Mechthild ausdrückt. Diese bedeutende Frau der Geschichte steht mit Ihrem Freigeist und ihrem vorausschauenden, toleranten Denken für vieles was auch heute noch unser Narrentum in gut fastnächtlicher Weise auszeichnet.

Die Narrenzunft Rottenburg hat es in Ihrer langjährigen Geschichte, seit 1929 ist sie Mitglied in der Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte, stets verstanden die ganz besondere städtisch - närrische Kultur in Rottenburg zu bewahren und immer wieder hochzuhalten. Rottenburg darf mit seinem Jahrhunderte alten, närrischen Brauchtum und dessen vielgestaltiger Ausdruckskraft daher mit Fug und Recht als eine Juwel der schwäbisch-alemannischen Fasnet bezeichnet werden. Die Gestalten wie Gräfin Mechthild mit ihrem Hofstaat, der Ahland als Weißnarr, das Pompele, die Stadthexen, die Laufnarren sowie die unzähligen Fasnetsmusikgruppen geben der Rottenburger Fasnet das bunte und ursprüngliche Gepräge.


Wir, die Narren aus der Fasnetslandschaft Neckar-Alb, aus Bad Cannstatt, Haigerloch, Hechingen, Hirrlingen, Kiebingen, Obernheim, Sachsenheim, Schömberg, Wehingen, Wellendingen und Wilflingen als Mitveranstalter dieser großen närrischen Präsenz, freuen uns auf  die Begegnung unter Narrenfreunden und das Zusammentreffen mit zahlreichen weiteren Zünften der Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte. Die Narren aller Zünfte beim großen Narrensprung werden dem Besucher ein abgerundetes Bild unserer vielfältigen Fasnet vermitteln. Dieses närrische Treffen ist einen gute Gelegenheit sich im närrischen Miteinander zu bewähren und unsere gemeinsame närrische Idee machtvoll zu demonstrieren.

Ich gratuliere den Rottenburger Narrenfreunden zu diesem Narrentreffen auch im Namen aller Vereine der Landschaft auf das Herzlichste, verbunden mit den besten Wünschen für eine weiter erfolgreiche Zukunft. Allen Teilnehmern wünsche ich viel Freude, den Besuchern und Zuschauern ein nachhaltig  närrisches Erlebnis und den Veranstaltern den gewünschten Erfolg. Den Verantwortlichen dieser Zunft, an ihrer Spitze Zunftmeister Michael Rehbein, allen Helfern und der ganzen närrischen Festgemeinde gilt mein persönlicher, aufrichtiger Dank, höchste Anerkennung und Wertschätzung.

Ich grüße Euch alle mit dem herzlich-närrischen Gruß aller Narren einem dreifach-kräftigen „Narri - Narro!“

Euer Landschaftsvertreter
Peter Stiegler

 

 

 

Zunftmeister
Zoom
Zunftmeister

Grußwort zum Landschaftstreffen der Landschaft Neckar/Alb in Rottenburg am Neckar

 

2014 ist für uns ein ganz besonderes Fasnetsjahr:

Zum einen gehören wir dann 85 Jahre zur Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN). In der VSAN haben sich 68 traditionsreiche Zünfte zusammengeschlossen und den Erhalt des kulturellen fasnächtlichen Erbes als Ziel auserkoren.
Für uns Rottenburger aber fast wichtiger, ist das Jubiläum unseres Rottenburger Narrenmarsches.

Wir können Stolz auf 75 Jahre
Rottenburger Narrenmarsch zurück blicken.

Dieser war von Karl Bengel jun. 1939 für die Narrenzunft komponiert worden und ist bis heute unverkennbares musikalisches Erkennungszeichen der Fasnet in Raudaburg.
Wir freuen uns, diese Jubiläen, mit befreundeten Narrenzünften, mit Gästen aus nah und fern, einfach mit allen Freunden und Gönnern der Fasnet der Narrenhochburg Raudaburg, gemeinsam würdig feiern zu dürfen.

Allen Jubiläumsteilnehmer wünschen wir einen guten und harmonischen Verlauf der Feierlichkeiten.

Michael Rehbein
Zunftmeister
Narrenzunft Rottenburg e. V.

 

 

Gräfin
Zoom
Gräfin

Grußwort unserer Gräfin Mechthild

 

Hoch verehrtes Narrenvolk,

wir, Mechthild, geboren Pfalzgräfin bei Rhein, von Gottes Gnaden
Erzherzogin zu Österreich laden Euch alle herzlichst ein, zu einem
Wochenende voll Schabernack und Mummenschanz.

In den Mauern unserer schönen Stadt soll die Narretei mit Freude,
Frohsinn und Heiterkeit einziehen.

Unser hoher Rat wird es an nichts fehlen lassen, damit Euch der Aufenthalt
in Rottenburg zu einem gar köstlichen Vergnügen werde.

So freuen wir uns mit Euch die Festivitäten feiern zu können mit einem dreifachkräftigen
Narri – Narro, Narri – Narro, Narri - Narro