2. Maskenabend

Nov 15.

Masken von Hermann Ritter I, Hermann Ritter II und Arthur Böckle

Im Rahmen eines Maskenabends wollen wir einen weiteren Versuch starten, verschiedene Schnitzer näher kennenzulernen und mehr über deren Werdegang, Biographie und typische Schnitzkunst zu erfahren.

Datum
Mittwoch, 15. November 2017Mittwoch, 2017-11-15T07:00:00
Zeit
19:00 Mittwoch, 2017-11-15T07:00:00
Ort
Zunfthaus
Zoom

Unsere große Maskenausstellungen der letzten Jahre im Zunfthaus hat nachhaltige Eindrücke hinterlassen und für die Maskengeschichte unserer Stadt viele wichtige Erkenntnisse gebracht. Es wurden vielfältige Handschriften zahlreicher Schnitzer sichtbar, die sich in unterschiedlichen Maskentypen widerspiegeln, obwohl es sich immer um die Masken von Ahland, Hexen und Pompele handelt. Nachdem die Ahlandmasken die ältesten und vielfältigsten Masken sind, liegt hierin natürlich der Schwerpunkt des Interesses. Im Rahmen eines weiteren Maskenabends wollen wir nun den Versuch fortführen, verschiedene Schnitzer näher kennenzulernen und mehr über deren Werdegang, Biographie und typische Schnitzkunst zu erfahren. Dieses mal werden wir mit Masken von

  • Hermann Ritter I,
  • Hermann Ritter II
  • Arthur Böckle

fortfahren und diese besprechen. Wer im Besitz solcher Masken ist möge diese mitbringen.

Herzliche Einladung geht daher an alle Maskeninteressierte, Maskenträger und Maskenschnitzer. Der Abend wird auch für die interessierte Bevölkerung geöffnet. 

Für Bewirtung ist gesorgt. Wir freuen uns schon sehr auf diesen Abend und hoffen, dass wir mit dieser Idee auf großes Interesse stoßen.

Euer Archivteam