Narrenzunf Wurmlingen e. V.

Narrenzunf Wurmlingen e. V.

Narrenzunf Wurmlingen e. V.

Der Brauchtum der Wurmlinger Fasnet kann bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgt werden. Das Krattenweible gehört neben dem Pestlärvle zu den ältesten Narrentypen. Das Hansele und der Fuchs kommen aus der Zeit zwischen Mitte 17. und Anfang des 18.Jahrhunderts. 1938 sollten die Wurmlinger Narren in die Schwäbisch Alemannische Fasnet aufgenommen werden, jedoch setzte der Krieg der Fasnet ein unfreiwilliges Ende. 1971 waren vier Narrenkleidle unterwegs mit diesen hauptsächlich Tanzveranstaltungen besucht wurden. Für die Fasnet 1973 wurden nur die Narrenfiguren Fuchs und Hansele geschaffen. Erst 1974 wurde die Wurmlinger Hexe Neugestaltet. Die Gründung fand dann am 04. Mai 1973 mit 37 Mitglieder statt.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen