Rottenburger

Bogges

Rottenburger Bogges

Die Laufnarren, jene lebendigen, ureigenen Witzbolde und Possenreißer, denen der Schalk im Nacken sitzt, die mit ihren ungebundenen Späßen und witzigen Einfällen das Volk erheitern und zum Mitmachen anreizen, die auch durch ihr Gebaren den Leuten einen Spiegel vorhalten, gehören seit eh und je in das Bild der Rottenburger Fasnet.


unsere Gruppen
Bild

Bogges-Gruppe

Bild

Jugend-Gruppe


Der Bogges

Diese Brüder Lustig, in ihren vielerlei Gestalten, sind ihrem Brauchtum nach so alt wie die Rottenburger Fasnet selber. Sie haben nicht weniger Tradition als die Masken der Ahlanden und Hexen, die Figur der Gräfin Mechthild. Eben die Gräfin, die zur Protektorin der Rottenburger Fasnet wurde, hielt einen Hofnarr namens Halberdrein, der vor ein paar hundert Jahren nicht nur die Unterhaltung bei Tisch belebte, sondern auch bei den Fasnachtsunterhaltungen auf dem Rottenburger Marktplatz aufgetreten ist, zur Freude aller Bürger. So kann man den "Halberdrein"als den geistigen Vater der Laufnarren bezeichnen.

So mancher wäre gerne eine Hexe,

denn davor fürchten sich die Leut so sehr,

der andre wäre ja so froh wenn er ein Ahland wär'...

I will koi Pompele und au koi Hofnarr sei,

des leuchtet au ma eachta Rautaburger ei.

I möcht so gern in Rautaburg der Oberlaufnarr sei,

der Oberlaufnarr sei, der Oberlaufnarr sei,

dann springet mir beim Umzug alle Kinder hinterdrei,

i möcht so gern in Rautaburg der Oberlaufnarr sei!

Narrenzunft Rottenburg Bogges

Zum Laufnarren gehört neben der Schminke eine einfarbige Hose, ein bunt karierter Frack, Ringelsocken, Echthaarperücke, Fliege und weiße Handschuhe. Sinn für sauberen Humor, schlagfertigen Mutterwitz, die Begabung, andere zum Lachen zu bringen, die Gabe dem tierischen Ernst entgegenzutreten, das macht einen echten Laufnarren aus.

Die Bezeichnung „Bogges“ kommt noch aus der Zeit vor den Kriegen. Damals wurde in Rottenburg eigentlich jeder „Bogges“ genannt, der sich als lustiger Narr erwies.


Viele Generationen von Laufnarren zogen schon durch die Gassen der Stadt. Von den Eltern geht die Tradition des "Fasnetlaufens" auf die Kinder über. Es ist kaum eine Lücke aufzufinden. In schlechten Zeiten haben die Kinder das Erbe hinüber gerettet. Es ist etwas Schönes, ein echter Laufnarr zu sein.


Bogges-Jugendgruppe

Wir sind ein netter Haufen, voller Jungs und Mädels die Spaß an der Fasnet und dem Brauchtum haben. Wir sind sowohl unter dem Jahr als auch an der Fasnet voll dabei. Dabei wird die Pflicht immer zum Spaß.

Bei Kindernachmittag und Fasnetsverbrennung geben wir den Ton an und sind an der Fasnet viel zusammen unterwegs.

Während des Jahres versuchen wir natürlich viel Kontak zu halten und viel zu unternehmen. Ob Kino, Europapark, oder Schwimmbad wir finden immer wieder etwas Schönes, dass man zusammen unternehmen kann.

Die Jugendgruppe der Laufnarren steht allen Jugendlichen zwischen 14. und 18. Jahren offen.

Wer Lust hat bei uns mitzumachen, es geht ganz einfach:
Mitglied in der Narrenzunft werden und bei den Bogges melden (vorzugsweise beim Jugendgruppenführer).
Und keine Angst, im Schminkkurs lernt jeder sich selbst zu schminken, es ist schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen ;)

Jugendgruppenführer
Martin Vogt

Ansprechpartner 
Stadthexen Rottenburg - Norbert Kornmüller

Tino Staudenmaier

Mitglied werden

Werde auch Du Teil unserer Narrenzunft .............................

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen